Archiv für November 2009

Was wir essen (7)

Freitag, 27. November 2009
Schmeckt's nicht?

Schmeckt's nicht?

1-Picture-Stories (11)

Freitag, 27. November 2009
"Das konnte ja auch nicht gutgehen, da mit dem Rad hoch fahren zu wollen."

"Das konnte ja auch nicht gutgehen, da mit dem Rad hoch fahren zu wollen."

Was wir essen (6)

Montag, 23. November 2009
Pellkartoffel mit Heringe

Pellkartoffeln mit Hering ("Edle Matjes Skandinawische Kräuter", Aldi Nord, 1 € 15; Zwiebel; Kartoffeln "Princess"; Butter; Rauchsalz; Hüttenkäse, Lidl; Esrom-Käse, Aldi-Nord)

Was wir essen (5)

Montag, 23. November 2009
Rettich jetzt wieder zu

Rettich jetzt wieder zu

1-Picture-Stories (10)

Sonntag, 22. November 2009
"Das Telefon läutete lange über die Außenlautsprecher. Doch keiner der Dreien fühlte sich angesprochen, vielleicht weil Sonntag war." (Aus "Zwischen Bahndamm und Kanal")

"Das Telefon läutete lange über die Außenlautsprecher. Doch keiner der Dreien fühlte sich angesprochen, vielleicht weil Sonntag war." (Aus "Zwischen Bahndamm und Kanal")

1-Picture-Stories (9)

Sonntag, 22. November 2009
Römische Infanterie in klassischer Angriffsformation (Aus "Die Römer rechts der Elbe. Ill. Ausgabe")

Römische Infanterie in klassischer Angriffsformation (Aus "Die Römer rechts der Elbe. Ill. Ausgabe")

1-Picture-Stories (8)

Sonntag, 22. November 2009
"Tagelang wartete das Laub vor dem großen Tor, ob ihnen nicht doch geöffnet werden würde. Sie wollten eine Unterschriftenliste überreichen.

"Tagelang wartete das Laub vor dem großen Tor, ob ihnen nicht doch geöffnet werden würde. Sie wollten eine Unterschriftenliste überreichen." (Aus "Zwischen Bahndamm und Kanal")

Was wir essen (4)

Samstag, 21. November 2009
Aufgeklappter Rettich und defekter Salzstreuer

Aufgeklappter Rettich und defekter Salzstreuer

1-Picture-Stories (7)

Donnerstag, 19. November 2009
"Das glaubt mir wieder kein Mensch, wenn ich erzähle, dass ich heute auf meinem Weg zu lidl von etwas am Kopf getroffen wurde. Es handelte sich um eine Scheibe Brot. Die beiden Nebelkrähen im Geäst der Platane über mir sahen ruhig zu." (Aus "Zwischen Bahndamm und Kanal")

"Das glaubt mir wieder kein Mensch, wenn ich erzähle, dass ich heute auf dem Weg zum Einkaufen von etwas am Kopf getroffen wurde. Zwar nicht schlimm, aber immerhin. Es war eine Scheibe Brot. Ich schaute hoch, keine Fenster, kein Balkon, überhaupt niemand in der Nähe. Nur zwei Nebelkrähen oben in einer Platane, die taten so, als hätten sie mit der Sache nichts zu tun." (Aus "Zwischen Bahndamm und Kanal")

Was wir essen (3)

Mittwoch, 18. November 2009
Endlich! Emanzipation auch auf der Speisekarte!

Endlich! Emanzipation auch auf der Speisekarte!